es-start

EN Wählen Sie Ihre Sprache DE


Dr. med. Lutz Wilden

Neue Wege in der Ohr-Heilkunde

Dr. Wilden füllt auf Ibiza eine besondere Nische: Erkrankungen und Überforderungen des Innenohres. Hörüberempfindlichkeit, Tinnitus, Schwerhörigkeit und Schwindel bilden dabei den Schwerpunkt. Alles Dinge, die bislang allgemein als nicht heilbar galten. Der Süddeutsche vertritt einen anderen Standpunkt und sagt: "Das Innenohr ist zuständig für zwei der wichtigsten Sinne überhaupt: Hören und Gleichgewicht. Jagd, Orientierung, Flucht – würde das nicht funktionieren, wäre die Menschheit längst ausgestorben."

Dr. Wilden hat sich von früher Jugend an für Biologie und die Zusammenhänge im menschlichen Körper interessiert. So lag die Berufswahl nah. Nach seinem Medizinstudium in Regensburg und München, mit anschließender Promovierung in Heidelberg, machte er seine allgemeinmedizinische Ausbildung in den Bereichen Chirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin und Pädiatrie. Zusätzlich ließ er sich in Naturheilverfahren und Chirotherapie ausbilden. Darüber wurde er auch mit der Tinnitus-Problematik konfrontiert.

So spezialisierte sich der Arzt auf das Innenohr. Dabei nutzt er eine Behandlungsmethode, die seit vielen Jahren unter anderem in der Sportmedizin Heilungsvorgänge unterstützt: therapeutisches Laserlicht. Nach über 25 Jahren in Deutschland, führte den Licht-Spezialisten unter anderem das besondere Ibiza-Licht auf die Insel. Im vergangenen Jahr siedelte er mit seiner Familie nach Ibiza um und eröffnete seine Praxis für Lasertherapie in Santa Gertrudis.

Die Praxis-Schwerpunkte liegen in der Aufklärung über den richtigen Umgang mit den Hörorganen sowie der Behandlung von Innenohrüberforderungen und orthopädischen Erkrankungen, wobei Dr. Wilden auch bei Altschäden hohe Erfolgs-Chancen sieht. Zur Ausstattung der Praxis gehören neben Hörtest-Apparaturen stationäre sowie auch mobile Lasertherapiegeräte, so dass auch Behandlungen zu Hause möglich sind. Aufgrund der breiten Einsatzmöglichkeiten der Lasertherapie können aber auch andere Fachbereiche therapeutisch abgedeckt werden.


preview pre conditioning

 

AKTUELL: Harvard University /USA bestätigt die positive biologische Wirksamkeit von Low Level Laserlicht (LLLL) an Hörzellen.

 


Eine Vorbehandlung mit naher infraroter Photobiomodulation (= ein Äquivalent zur Bestrahlung mit nahem infraroten Low Level Laserlicht) reduziert intrazelluläre Stressparameter in Hörzellen.
Adam Bartos1, Yohann Grondin1, Magda E. Bortoni1, Elisa Ghelfi1, Rosalinda Sepulveda1, James Carroll2 and Rick A. Rogers1

 

Zusammenfassende Übersetzung:
Hörverlust ist weltweit ein ernsthaftes Gesundheitsproblem.
Lärm, Aminoglycoside, Antibiotika und Chemotherapeutika schädigen auf Grund von Veränderungen intrazellulärer Stoffwechselfunktionen die Hörzelle bis hin zum Zelltod.
Lärm erhöht die intrazellulären Stressparameter Nitritoxyd (NO) und Reaktive Oxygen Spezies (ROS).

Es wurden Kulturen von Hörzellen mit Infraroter Photobiomodulation (NIR) (810 nm , 30 mw) 100 Sekunden lang bestrahlt bevor sie mit Gentamycin oder Lipopolysachariden in einen zellulären Stresszustand versetzt wurden.

Die Ergebnisse zeigen bei den Hörzellen, welche mit (NIR) vorbehandelt wurden, eine deutliche Reduktion der oben genannten intrazellulären Stressparameter.

 

Autor Information:
1   Harvard University – Harvard T.H. Chan School of Public Health, Molecular and Integrative Physiological Sciences – Department of Environmental Health, Building 1, Boston, MA, USA
2 THOR Photomedicine Ltd, Chesham, United Kingdom

>>> Wiley Online Library


Kommentar zur aktuellen Harvard Studie von Dr. med Lutz Wilden

20 Jahre nach der Erstveröffentlichung meiner Therapieergebnisse mit LLLT am Innenohrorgan im  Mai 1996 auf dem 1. WALT (World Association for Laser Therapy) Kongress in Jerusalem (www.dr-wilden.de / Publikationen)
sind diese erneut bestätigt worden.

Vielleicht wird damit auf dem Gebiet der Innenohrüberforderungen langsam eine Trendwende eingeleitet.

Wir sollten immer deutlicher die Therapiestrategie nutzen und unterstützen welche unsere Ohren sofort als wohltuend erleben und welche sie wieder biologisch besser machen (www.lux-spa-ibiza.com), (www.laserterapia-ibiza.com), anstatt sie durch Schallverstärkung (Hörgeräte) weiter zu überfordern oder sie sogar gänzlich zu zerstören (Cochleaimplantat, sog. CI).
siehe dazu (www.dasgesundeohr.de).

Zusammenfassend stellt Harvard in 5. Conclusion fest :

Aufgrund der Effizienz und der Sicherheit (= Nebenwirkungsfreiheit) von NIR (Near Infrared Radiation = Äquivalent zum nahen infraroten Low Level Laserlicht)
empfiehlt sich dessen Anwendung nicht nur zur Therapie sondern auch zur Prävention von Hörverlust. 
(siehe dazu auch www.dasgesundeohr.de


Diese Studie verpflichtet im Grunde alle HNO Universitäten und sonstige Institutionen welche sich mit unseren Hör -und Gleichgewichtsorganen beschäftigen die LLLT in den Mittelpunkt ihres Interesses zu stellen um damit u.a. Kindern ein Leben frei von Hörgeräten zu ermöglichen.
Ich selbst habe seit mehr als 20 Jahren diesen Institutionen und den dort arbeitenden Kolleginnen und Kollegen mein spezifisches Innenohr- und Laserwissen immer wieder angeboten.
Bisher hat man dieses Angebot leider nicht angenommen.
Im Gegenteil seit Jahren versucht man mit standespolitischen Hindernissen und Unterstellungen meine Arbeit zu erschweren.
Wir werden sehen wie damit in Zukunft umgegangen wird.

Gleichzeitig besteht  nun auch für die gesamte Gesellschaft  eine Verpflichtung sich mit der LLLT am Ohr auseinanderzusetzen.
Jeder von uns kann jederzeit einen Überforderungszustand seiner Hör-und Gleichgewichtsorgane erleben und viele Menschen leiden akut oder schon lange an Innenohrüberlastungen verschiedenster Schweregrade (siehe dazu auch www.tinnituspatient.de).
Daher ist es für uns alle wichtig zu wissen mit was wir in Zukunft unsere Ohren und die unserer Kinder behandeln sollen und wollen.

Ganz besonders gilt dies für alle Medien.
Was wollen diese später den Kindern sagen welche schon lange ohne Schallverstärker im Ohr oder ohne Cochlea Implantat hätten leben können, wenn es schon früher eine differenzierte Berichterstattung zur LLLT am Ohr gegeben hätte ?
Über viele Jahre hinweg versuche ich mit meinen Beiträgen im Internet und mit kleinen Presse Aussendungen die Medien für die allgemeine Ohr-Problematik und für die LLLT am Ohr zu interessieren und mit Informationen zu versorgen.
Auch hier werden wir sehen wie damit in Zukunft umgegangen wird.

Auf jeden Fall kann ab jetzt kein sog. Ohrexperte oder HNO Professor aber auch kein Journalist welcher sich mit diesem Thema auseinandersetzt mehr behaupten er habe noch nie etwas über die LLLT am Ohr gehört oder gar dass es keinen Beweis gäbe für die positive biologische Effizienz der LLLT am Ohr .
Eine Argumentation mit der man über Jahrzehnte hinweg und in einer seltsamen akademischen Einmütigkeit die LLLT am Ohr verunglimpft hat.
Dies ist ab jetzt nicht mehr so einfach möglich.
Von daher freue ich mich über die Harvard Studie und ich hoffe das sie viele Betroffenen motiviert unsere therapeutische Hilfe anzunehmen.


Informationen zur Heimtherapie nach Dr. Wilden

http://www.lux-spa-ibiza.com

Die von uns angebotene Heimtherapie nach Dr. Wilden mit unseren Lux Spa Home Laser Geräten bietet Ihnen die höchstmögliche therapeutische Erfahrung und Kompetenz in der Heimbehandlung Ihrer Beschwerden.


Informationen zur Hochdosierten Low Level Lasertherapie nach Dr. Wilden® in der Praxis in Santa Gertrudis/Ibiza

laserterapia-ibiza.com

(dies ist die neue Version von: lasertherapieregensburg.de)


 

DasgesundeOhr.de

Diese Website informiert Sie ausführlich über die Gestaltung und die Arbeitsweise unserer Innenohr-Organe. Gleichzeitig finden Sie unter "Neue Texte" ausführliche Informationen zur Wirkweise von Low Level Laserlicht, insbesondere am Innenohr und zu den aktuellen HNO Therapiestrategien von Innenohrüberforderungen.


 

Dr-Wilden.de

Diese Webseite von Dr.Wilden besteht seit 1997 und enthält Informationen zum Therapieablauf der hochdosierten Low Level Lasertherapie nach Dr. Wilden® und enthält alle Publikationen und Kongressvorträge von Dr. Wilden.

Therapie bei:
Tinnitus (=Ohrgeräusche), akuter Hörsturz, Zustand nach Hörsturz, Druck im Ohr, Hyperakusis (=Hörüberempfindlichkeit), Dysakusis (= Hörverzerrung), Schwerhörigkeit, Vertigo (=Schwindel), Morbus Menière (=Dreh-/Brechschwindel).
Behandlung mittels der hochdosierten Low Level Lasertherapie nach Dr. Wilden®.


Dr. Wilden setzt bei Innenohrerkrankungen (=Innenohrüberforderungen), welche mit den Symptomen Tinnitus, akutem Hörsturz, Zustand nach Hörsturz, Druck im Ohr, Hyperakusis (=Hörempfindlichkeit), Dysakusis (=Hörverzerrung), Schwerhörigkeit, Vertigo (=Schwindel), Morbus Menière (=Dreh-/Brechschwindel) einhergehen, erfolgreich die Low Level Lasertherapie in einer von ihm seit 1990 entwickelten und stetig optimierten, spezifisch hochwertigen Laserqualität und Laserapplikationsform ein (= hochdosierte Low Level Lasertherapie nach Dr. Wilden®).

Aus dieser Therapie in der Praxis hat Dr. Wilden die Home Therapy by Dr. Wilden entwickelt.


 

Biolaserlicht.de

Die biologische Wirkung von Licht auf den menschlichen Körper

Eine Einführung in die Wirkungsweise von Low Level Laserlicht auf den Energiehaushalt der menschlichen Zelle von Dr. Lutz Wilden

Selbstverlag www.biolaserlicht.de Passau 2011


Impressum

Medical Office for Low Level Laser Therapy (LLLT)
Dr. Lutz Wilden
Vincent de can Sulayetas 128 / Rubio
07814 Sant Miguel
Islas Baleares / Spain / Ibiza

Tel.: 0034 / 605 21 5906

Adresse auf Google Maps anzeigen -->

Für namentlich oder mit einem gesondertem Impressum gekennzeichnete Beiträge liegt die Verantwortung bei den jeweiligen Autoren.

*Die Wirkung von Low Level Laser wird aktuell fachlich diskutiert.
Die Lasertherapie ist daher noch nicht allgemein wissenschaftlich anerkannt.

Datenschutz:

Um Ihre Anfrage kompetent beantworten zu können, fragt unser Kontaktformular einige spezifische Daten über Sie ab. Diese Angaben sind freiwilliger Natur und werden selbstverständlich vertraulich behandelt, sowie gemäß der geltenden Datenschutzbestimmungen nicht an Dritte weitergegeben.

Haftungsausschluß:

Die Inhalte auf unseren Internetseiten werden mit größter Sorgfalt recherchiert und implementiert. Trotz dieser sorgfältigen Prüfung kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Internetseiten eine Haftung nicht übernommen werden. Insbesondere übernimmt Dr. Wilden keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen. Auf unseren Internetseiten befinden sich auch Querverweise ("externe Links") auf von anderen Anbietern bereitgehaltene Inhalte. Diese fremden Inhalte stammen weder von Dr. Wilden, noch hat Dr. Wilden die Möglichkeit, den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die die Dr. Wilden mittels Links hinweist, spiegeln nicht die Meinung von Dr. Wilden wider, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Dr. Wilden haftet nicht für fremde Inhalte, auf die es im oben genannte Sinne hinweist; die Verantwortung liegt alleine bei dem Anbieter dieser Inhalte.

 

Hinweise:
Die Bildschirmdarstellung der Inhalte kann durch unterschiedliche Browser- und Betriebssystemeinstellungen variieren.